Der Weg zu uns

Unser Aufnahmeverfahren für das Kinderhaus und die Schule findet im Rahmen eines "Workshops für Interessierte" statt.

Für die Aufnahme in die Erlebnisschule (3 bis 15jährige) gibt es sowohl für das Kinderhaus als auch die Schule ein einheitliches Aufnahmeprozedere:

  • Um das Konzept unserer pädagogischen Einrichtung kennenzulernen, nehmen beide Eltern an einer Informationsveranstaltung (Tag der offenen Tür, Hospitationsvormittag -> siehe Termine) teil.
  • Für alle, die an einer Aufnahme ihres Kindes an der ERLEBNISSCHULE interessiert sind, gibt es einen verpflichtenden Aufnahmeworkshop, jeweils im Jänner (siehe Termine (unten) bzw. telefonisch erfragen).
    Bitte um telefonische Anmeldung im Sekretariat der ERLEBNISSCHULE unter 02236/205 811).
  • Die Benachrichtigung, ob Ihr Kind aufgenommen wird, erfolgt schriftlich. Für Kinder, die in eine höhere Schulstufe eintreten wollen (Quereinsteiger), findet aus pädagogischen Gründen vor einer definitiven Aufnahme noch eine Probezeit in ihrer zukünftigen Gruppe statt.
  • Die Entscheidung über die Aufnahme treffen die PädagogInnen aufgrund der Angaben in der Schulanmeldung, der Prozesse des Aufnahmeworkshops und der Eindrücke vom Kind bei einem Aufnahmegespräch. Neben der individuellen Eignung müssen noch weitere Kriterien berücksichtigt werden z. B. Anzahl der Kinder und Altersmischung, bzw. Geschlechterverhältnis in der Gruppe.
  • Geschwisterkinder: Ein Eintritt in die ERLEBNISSCHULE beginnt mit dem 3. Lebensjahr. (Wenn das Kind noch nicht Kinderhaus reif ist, muss das Gespräch mit den PädagogInnen geführt werden, damit eine Lösung gefunden werden kann.)
  • Eine Aufnahme in die ERLEBNISSCHULE beginnt mit dem 3. Lebensjahr im Kinderhaus und endet mit der 9. Schulstufe.

 

Übersicht über die Hospitationstermine

Der nächste Aufnahmeworkshop findet von 17. auf 18.02.2016 statt.

Siehe auch in der Terminliste.

Downloads